Aktuelles

Einblicke in die Projekte von 2017:

 

 

 

 

 

 

———————————————————————————————————————————————————

Neue Lehrerfortbildungen finden Sie hier

———————————————————————————————————————————————————

Aktuelle Einblicke in Projekte:

 

p1030839-kopie p1030842-kopie p1030855-kopie p1030861-kopie

_DSC0087 IMG_0006 IMG_2443 IMG_0676 20160614_091321

 

 

Zurück in die Zukunft

Vom 14. bis 18.07.2016 findet der Workshop unter Leitung von Robin Romanski an der Humboldt Schule Kiel statt. Er beinhaltet eine zeichnerische Entdeckungstour und Spurensuche durch den Kieler Hauptbahnhof und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf bauliche Veränderungen sowie die Atmosphäre des steten Wandels. Es entstehen Skizzenbücher, Karten, Interviews und Erfahrungsberichte, in denen die Fotoperspektive und moderne Portraitästhetik ebenso diskutiert werden, wie die antike Stadtansicht und die Heimatidentität.

 

Alles hat drei Enden

Am 14. und 15.07.2016 sowie am 18. und 19.07.2016 nehmen die Schülerinnen und Schüler einer 10. Klasse der Max-Planck-Schule in Kiel an dem Illustrationsworkshop unter der Leitung der Künstlerin Susanne Nothdurft und des Comiczeichners Gregor Hinz teil.

 

Das Kopfkino

Der Filmworkshop unter der Leitung vom Filmemacher Moses Merkle findet vom 12.07.2016 bis zum 15.07.2016 in der Gemeinschaftsschule Friedrichsort statt.

 

Sensibilisierung des Gehörs im urbanen Umfeld

Vom 03.07.2016 bis zum 06.07.2016 leitet Heiko Wommelsdorf seinen Soundworkshop an der Gemeinschaftsschule Altstadt in Rendsburg. Der gleiche Workshop findet vom 11.07.2016 bis zum 13.07.2016 am Eric-Kandel-Gymnasium in Rendsburg statt.

 

Zwischen Flensburg und St. Croix

Der Workshop zum Medium des Ästhetischen Workshops wird vom 23.06.2016 bis einschließlich 19.07.2016 in 3 Einheiten im Goethe-Gymnasium in Flensburg vom Hamburger Künstler Benjamin F. Stumpf durchgeführt.

 

Perspektive erfahren

Anja Mamero und Susanne Ponseti leiten diesen Zeichenworkshop in einer Klasse der Gemeinschaftsschule Probstei in Schönberg vom 22.06.2016 bis zum 24.06.2016.

 

Körper_Skulptur

Den interaktiven Fotokonzeptworkshop führt Chili Seitz am 21.06.2016 mit einer Oberstufenklasse der Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule in Elmshorn durch.

 

Bewegte Bastleien

Der Künstler Matthias Latza wird mit Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsschule an den Auewiesen in Bad Malente Gremsmühlen vom 13.06.2016 bis zum 16.06.2016 seinen Trickfilmworkshop „Bewegte Basteleien“ durchführen.

 

Bau eines Lehmofens

Zusammen mit Kindern der Lilli-Nielsen-Förderschule in Kiel baut die Künstlerin Tinka Dolzer vom 13.06.2016 bis zum 17.06.2016 einen Lehmofen, der beim Schulfest am 01.07.2016 präsentiert werden soll. Vom 12.07.2016 bis zum 15.07.2016 findet das gleiche Projekt mit dem Kindergarten Braderup in Wenningstedt auf Sylt und im September mit der Grundschule Glücksburg statt.

 

Mein Traum – Ein Leseraum

Die Schülerinnen und Schüler der Christian-Timm-Schule in Rendsburg fertigen zusammen im dem Künstler Jan-Olav Hinz Raumelemente für die Neugestaltung eines schuleigenen Leseraumes vom 31.05.2016 bis zum 07.07.2016 in 12 Einheiten.

——————————————————————————————————————————

 

Die Auswahl für das Jahr 2016 ist abgeschlossen!

Diese Workshops werden vom Projekt „Kunst hoch Schule“ in diesem Jahr gefördert.

Kiel, den 13.04.2016

 

 

——————————————————————————————————————————–

 

Ausschreibung 2017

Kunst_hoch_Schule_Ausschreibung_2017 (als PDF zum Download)

kunst_hoch_schule_ausschreibung_2017

 

 

07.12.2015 – 11.12.2015

MFG5

Wochenworkshop mit Fredo Wulf und Schülerinnen und Schülern einer 11. Klasse der Gemeinschaftsschule Friedrichsort und der Lehrkraft Nora Kruse. Mittelpunkt dieses Workshops ist das Gelände des ehemaligen Marinegeschwaders 5 an der Ostsee, an dem ein Filmprojekt entstehen soll. Die Schülerinnen und Schüler sollen möglichst frei und assoziativ kreativ Zusammenhänge entdecken, eine (Film) Geschichte entwickeln und gegebenenfalls künstlerische Brüche hinzufügen.

Eigene, subjektive Kommentare und gefundene Texte erklären, rhythmisieren den Erzählfluss und finden zu einer subjektiven filmischen Aussage. Idee, Dreh und Montage sollen dabei von den Schülerinnen und Schülern selbst bestimmt werden. Außederm besuchen die Schülerinnen und Schüler die Muthesius-Kunsthochschule, um einen Einblick in das Leben und Arbeiten in einer solchen Institution zu erlangen und die verschiedenen Studiengänge näher gebracht zu bekommen.

———————————————–

Die andere Seite des Märchenschlosses – Auf den Spuren der kolonialen Geschichte

mit Schülerinnen und Schülern der Stormarnschule Ahrensburg
von der Künstlerin Antje Feger in Kooperation mit der Lehrkraft Anke Sommer
Durchführung: 21.09.-25.09.2015

 

1FavoritMärchenschlossworkshop

 

An dem Workshop „Die andere Seite des Märchenschlosses – Auf den Spuren der kolonialen Geschichte“ in Ahrensburg haben 19 Schülerinnen und Schüler des Ästhetischen Profils mit Schwerpunkt Musik und Kunst der Stormarnschule Ahrensburg teilgenommen. Die Projektwoche fand in der Remise des Marstalls Ahrensburg gegenüber des Schlosses statt, welche uns von dem Verein Kulturzentrum Marstall am Schloss e.V. zur Verfügung gestellt wurde. Das Schloss Ahrensburg, welches allgemein als das Märchenschloss in Norddeutschland gilt, sollte im Rahmen des Workshops auf seine mehrschichtige und auch koloniale Vergangenheit hin untersucht werden.

————————————————

Schüler des Küstengymnasiums Neustadt gestalten Land-Art-Skulptur!

Einweihung am Freitag, den 11.9.2015

In der Woche vom 7.9. bis 11. 9. 2015 findet am Küstengymnasium Neustadt ein Workshop zum Thema „Skulptur als landschaftsintegriertes Bodenrelief“ statt. Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses Q1 wird sein, zunächst in Gruppen modellhaft eine reliefartige Form zu entwickeln, von denen dann eine in großem Maßstab aus Erdreich auf dem Gelände der Schule umgesetzt wird.

Die so entstandene Land-Art-Skulptur wird am Freitag, dem 11.9. um 12 Uhr auf dem Gelände des Küstengymnasiums, Butzhorn 85, www.gymnasiumneustadt.de in einer Einweihungsfeier der Öffentlichkeit vorgestellt. Die entstandene Bodenskulptur bleibt der Schule erhalten und kann als Liegefläche bzw. Spiellandschaft genutzt werden.

Geleitet wird der Kurs durch den Kunsterzieher Th. Thiesler und den Bildhauer U. Gripp.

 

————————————————————————————–

 

09.07.2015 Aktuelle oder in Kürze beginnende Workshops:

Geschichten falten, formen, färben / Comic-Malworkshop

Susanne Nothdurft und Gregor Hinz mit einer 5 Klasse des Fördegymnasiums Flensburg

09.07.-15.07.2015

Ziel ist es, den Umgang mit Abstraktion und Illustration zu erlernen und zu dem Endergebnis eines von der Gruppe gestalteten Buches zu gelangen.

 

Das ist mir fremd / Performanceworkshop
Antonia Lindenberg in der Herderschule Rendsburg

13.07.2015-17.07.2015 / Präsentation: 16. 07. um 17 Uhr im Foyer des Arsenals in Rendsburg statt.

Performance heißt: situations- und handlungsbezogene, temporäre künstlerische Darbietung, intermediale Kunst lebender Bilder. Im Mittelpunkt des Workshops steht die Auseinandersetzung mit dem Fremden und Unbekannten. Gemeinsam oder einzeln sollen die Schülerinnen und Schüler in diesem Workshops Performances nach ihrem Wesen entwickeln.

 

PapPets / Trickfilmworkshop
Sören Wendt und die 5 Klasse der Gemeinschaftsschule Probstei, Schönberg

10.07.-16.07.2015

Animierte PapPets sind kleine pappige Haustiere (oder große). Sie tauchen überall auf, meistens sehr überraschend. Hinter der Fußleiste, im Klo, auf dem Bürgersteig. Sie werden von ihren Herrchen und Frauchen gebaut und zum Leben erweckt. Schere, Cutter, Pappe, Farbe – das eigene PapPet wird gebastelt und am Unort animiert. Es besteht in der Regel aus 6-10 Animations-Phasen, die das possierliche Tierchen in unterschiedlichen Posen zeigen. Phase für Phase wird fotografiert und zu einem kleinen Film zusammengesetzt. Jeder Teilnehmer bastelt und filmt und hat am Ende einen Clip von einigen Sekunden. Die Clips werden.

 

——————————————————————-

23.06.2015

Die Kraft der Angst / Filmworkshop
Moses Merkle und Michael Gülzow
Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule, Kiel
22.06. – 26.06.2015

Die Kraft der Angst / Filmworkshop
Moses Merkle und Michael Gülzow
Viktoria-Auguste-Schule, Itzehoe
29.06. – 03.07.2015

„Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.“ Dieses Zitat von Erich Kästner animiert dazu, das Potential in unseren Ängsten zu erkennen. Die Filmemacher werden mit einer Schülergruppe eine einfache narrative filmische Erzählung erarbeiten und umsetzen. Thematisch soll Angst und die Kraft, die in ihrer Überwindung liegt, verhandelt werden.
Dabei werden die Schülerinnen und Schüler über das Thema Angst sprechen und in einem Drehbuch-Crashkurs einen Plot entwickeln. Die Herausforderung ist es, nicht mit Worten, sondern mit Bildern zu erzählen.
PapPets / Trickfilmworkshop
Sören Wendt
Gemeinschaftsschule am Hamberg, Burg
29.06. – 03.07.2015

Animierte PapPets sind kleine pappige Haustiere (oder große). Sie tauchen überall auf, meistens sehr überraschend. Hinter der Fußleiste, im Klo, auf dem Bürgersteig. Sie werden von ihren Herrchen und Frauchen gebaut und zum Leben erweckt. Schere, Cutter, Pappe, Farbe – das eigene PapPet wird gebastelt und am Unort animiert. Es besteht in der Regel aus 6-10 Animations-Phasen, die das possierliche Tierchen in unterschiedlichen Posen zeigen. Phase für Phase wird fotografiert und zu einem kleinen Film zusammengesetzt. Jeder Teilnehmer bastelt und filmt und hat am Ende einen Clip von einigen Sekunden. Die Clips werden.##
Fachtag: Körper // Skulptur
Chili Seitz
Jungmannschule Eckernförde
07.07.2015

Der Handlungsort für diesen Fachtag ist der öffentliche Raum in der unmittelbaren Umgebung der Schule. Der menschliche Körper soll im öffentlichen Raum als Skulptur verstanden werden. An dieses zunächst befremdliche Thema sollen die Schülerinnen und Schüler mit einem kurzen theoretischen Diskurs und kleineren Übungen herangeführt werden. Das Dokumentieren der temporären „Skulpturen“ erfolgt mittels Fotografie oder
kleinerer Videos.

 

Körper und Skulptur 2 Körper und Skulptur

 

——————————————————————————————————-

 

19.06.2015 Fachtag: Körper // Skulptur mit der Kieler Künstlerin Chili Seitz und einer 9 Klasse der Bertha-von-Suttner Schule in Geestacht und ihrer Lehrkraft Ute Schmutzler.

————————————————————-

08.- 12.06.2015 Der Wochenworkshop: Das erzählerische Moment – Essay-Fotografie: Mittelpunkt dieses Workshops bildete die Beschäftigung mit der Identität der Stadt Kiel durch das Genre der Essay-Fotografie. Ziel war das Fertigen eines gemeinschaftlichen Buches, durch Zusammentragen der einzelnen individuellen Positionen.

Der Hamburger Künstler Benjamin Florian Stumpf und die Lehrkraft Christina Hoffmann mit dem Ästhtischen Profil in einer 11 Klasse von der Humboldt-Schule Kiel in den Räumen der Muthesius-Kunsthochschule Kiel:

Workshop1 Workshop2

SANYO DIGITAL CAMERA

SANYO DIGITAL CAMERA

Workshop4

——————————————————

19.05.2015 Der erste Workshop in diesem Jahr war der Fachtag „Sensibilisierung des Gehörs im Urbanen Umfelds“ mit Heiko Wommelsdorf und einer 7 Klasse der Grund- und Gemeinschaftsschule in St. Michaelisdon mit Ihrer Lehrkraft Alina Kochanowska. ‚In mehreren Schritten wurden die TeilnehmerInnen an leise und unscheinbare Klänge ihres Alltags herangeführt.‘ Sie sammelten Töne, entwickeln Assoziationen und komponierten am Ende unter Anleitung des Klangkünstlers eigene Klänge.

Geschrei in St. Michaelisdon

 

IMG_2916 IMG_2935 IMG_2957 IMG_2971 IMG_2984 IMG_3013 IMG_3095

————————————————————————————————

26.-28.01.2015 Das „Mädchencafé“ aus Satrup zu Gast in der Muthesius-Kunsthochschule betreut von den beiden Studentinnen der Klasse „Freie Keramik“ Lena Kaapke und Theres Böttcher.

DSCN3153 DSCN3149

—————————————————————————————–

18.12.2014 Die Ausschreibung für Künstlerinnen und Künstler für das Jahr 2015 hat begonnen. Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Künstlerinnen und Künstler aller Sparten für interessante Projekte an Schleswig-Holsteinischen Schulen. Die Bewerbungsfrist endet am 31.01.2015.

Microsoft Word - Kunst hoch Schule Ausschreibung

Die Ausschreibung als PDF ansehen: Kunst hoch Schule Ausschreibung 2015

—————————————————–

24.11.2014: Um 19:00 Uhr läst die Landeshauptstadt Kiel zu einem Empfang für alle Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen der Stadt. Die Muthesius-Kunsthochschule stellt neben ein paar Projektionen und Präsentationen das Projekt „Kunst hoch Schule“ als innovatives Bildungsprojekt vor. Dazu haben wir uns an die Humboldt-Schule Kiel und insbesondere an die Klasse 12 ae gewandt, die während der Feierlichkeiten „Kunst“ machen, wie sie es im Rahmen von „Kunst hoch Schule“ (damals zum Thema „Text und Wort und Kunst“ in der Stadtbücherei Kiel) bereits getan haben. Zwei Schüler ritzen im Graphitstil Skaterzitate in ein Skateboard, andere Schülerinnen sitzen mit Zeichenbrettern im Raum verteilt und zeichnen, ein Schüler verteilt Absperrband mit Freiheitszitaten in den Räumen. „Kunst hoch Schule“ live während des Empfangs. Begleitet werden die Schüler von der zuständigen Lehrkraft, Unna Rothhardt, die sich schon in der Vergangenheit offen für derartige Experimente gezeigt hat. Folgende Schülerinnen und Schüler werden anwesend sein: Marie Grützmacher, Elaine Antonia Klein, Luna Peters, Helena Lina Killing, Tom Luca Holubowski, Rouven Ziemer, Aaron Holzenleiter, Marie Bischoff, Niklas Lambeck.

—————————————————-

21.10.2014 Einrichtung eines Projektbüros: Die Projektleitung „Kunst hoch Schule“ hat ein Büro im Gebäude der Muthesius-Kunsthoschule bezogen. Sie finden uns ab sofort im Altbau der Legienstraße 35 im dritten Obergeschoss in Raum 03.16.

—————————————————

02.10.2014 „PapPets“: Ein Trickfilmworkshop vom 06.10.2014 bis einschließlich 10.10.2014 mit dem Animationskünstler Sören Wendt und einer 7. Klasse der Klaus-Groth-Schule Kiel in den Räumen des Kunstvereins Haus 8 e.V. im Anscharpark Kiel. „Schere, Cutter, Pappe, Farbe – das eigene PapPet wird gebastelt und im Haus animiert. Es besteht in der Regel aus 6 – 10 Phasen, die das possierliche Tierchen in unterschiedlichen Posen zeigt. Phase für Phase wird fotografiert und zu einem kleinen Film zusammengesetzt. Jeder Teilnehmer bastelt und filmt und hat am Ende einen Clip von 3-5 Sekunden. Die Clips werden zu einem kleinen bunten Film zusammengeschnitten. Das Haus lebt!“

—————————————————

02.10.2014 Förderseminar für künstlerisch innovative Schülerinnen und Schüler in Schleswig‐Holstein am 04.10. und 05.10.2014 in der Muthesius Kunsthochschule Kiel
Intensiv künstlerisch arbeiten, künstlerische Berufe aus erster Hand kennen lernen und mal in die Muthesius Kunsthochschule hineinschauen – das können interessierte Schülerinnen und Schüler beim dritten gemeinsamen Förderseminar des BDK Fachverbandes für Kunstpädagogik, Landesverband Schleswig‐Holstein e.V. und der Muthesius Kunsthochschule Kiel.
Alle Informationen unter www.bdk-sh.de

—————————————————

19.09.2014 „Eine Brücke erfüllt einen klaren Zweck: Sie verbindet. Die Symbolkraft ist so beliebt, dass sie die Rückseite der Euroscheine ziert. Der Zweck der Brücke ist aber häufig nur für den ersichtlich, der sich im Auto bewegt. Für den der stehen bleibt wirkt sie schnell als Unort. Was ist also eine Brücke an sich? Sie ist ein Resonanzkörper. Sie ist Schutz vor Sonne und Regen oder sie liefert eine besondere Aussicht, ist Leinwand für einen Sprayer.“ Vom 22.09.2014 bis 29.09.2014 werden die Schülerinnen und Schülern des Berufsbildungszentrums Rendsburg-Eckernförde zusammen mit der Lehrkraft Susanne Koch von dem Filmemacher Moses Merkle sowie dem Videokünstler Michael Gülzow in dem Workshop „Die Brücke“ einerseits den professionellen Umgang mit Video und Ton lernen und andererseits versuchen ein ihnen bekanntes Objekt (die Brücke) neu zu betrachten.

—————————————————

19.09.2014 „An der schönen Elbe? Im Dreiländereck zwischen Niedersachsen und Hamburg gelegen, befindet sich Geesthacht an einem äußeren Zipfel von Schleswig-Holstein. Die Stadt ist einer der größten Energiestandorte Norddeutschlands und aufgrund diverser Industrieansammlungen ein skuriler Ort.“ Ziel des einwöchigen Workshops, der vom 22.09.2014 bis einschließlich 26.09.2014 mit den Schülerinnen und Schülern einer 6. Klasse an der Alfred-Nobel-Schule in Geestacht realisiert wird,  ist es, sich den auf den ersten Blick als „unschön“ oder uninteressant wahrgenommenen Orten ästhetisch anzunähern. Mit Techniken der Feldforschung untersuchen die Teilnehmer die „ihre“ Stadt aus ästhetischer, historischer, ökologischer und ökonomischer Sicht.  Geleitet wird der Workshop von der Hamburger Künstlerin Antje Feger und der Lehrkraft Regine Reinhardt.

—————————————————

05.09.2014 „Welche sozialen Missstände würde die Künstlerin Käthe Kollwitz heutzutage in ihrem künstlerischen Werk thematisieren?“ – diese Frage steht über dem einwöchigen Zeichentrickfilm-Workshop, der vom 8.9.2014 bis einschließlich 12.09.2014 mit Schülerinnen des Ästhetischen Profils der Käthe-Kollwitz-Schule Kiel in der Muthesius Kunsthochschule stattfindet.
Die Schülerinnen werden ausgehend von Pressefotos großformatige Kreidezeichnungen entwickeln, die durch Techniken wie Zeichnen, Verwischen oder Radieren und dem zeitgleichen Festhalten des Prozesses mit Digitalkameras in Bewegung und so in das Format „Zeichentrickfilm“ gebracht werden. Als künstlerisches Vorbild dient der südafrikanische Künstler William Kentridge.
Angeleitet werden die Schülerinnen nicht nur von ihrer Lehrkraft Johanna Ludwig, sondern zudem vom Künstler Olrik Kohlhoff, Lehrbeauftragten der Muthesius Kunsthochschule und Friederike Rückert, tätig am Kunsthistorisches Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sowie den Studierenden Lisa Bootz und Catharina Giffey.
—————————————————
01.09.2014 Die Leitung des Projektes „Kunst hoch Schule“ wird fortan von Ute Diez wahrgenommen. Sie erreichen das Projekt weiterhin über die Mailadresse kunst-hoch-schule ( a ) muthesius.de.
—————————————————

26.08.2014 Schülerinnen und Schüler der Hebbelschule Kiel sind zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule und nehmen am Industrie Design-Workshop „Ganz weit weg“ von Dipl.-Des. Nicolas Uphaus teil. Begleitet werden sie von ihrer Lehrkraft Jill Teichgräber.
—————————————————
24.08.2014 Am 28.08.2014 findet um 17 Uhr die Abschlusspräsentation des Workshops „Chillen oder Shoppen“ im Kaufhaus Böttcher in Heide statt!
FlyerKunst
—————————————————
Förderseminar für künstlerisch innovative Schülerinnen und Schüler in Schleswig‐Holstein am 04.10. und 05.10.2014 in der Muthesius Kunsthochschule Kiel
Intensiv künstlerisch arbeiten, künstlerische Berufe aus erster Hand kennen lernen und mal in die Muthesius Kunsthochschule hineinschauen – das können interessierte Schülerinnen und Schüler beim dritten gemeinsamen Förderseminar des BDK Fachverbandes für Kunstpädagogik, Landesverband Schleswig‐Holstein e.V. und der Muthesius Kunsthochschule Kiel.
Bewerbungsschluss ist der 10.09.2014! Alle Informationen unter www.bdk-sh.de
—————————————————

hierunsanderswo
11.06.2014  HIER UND ANDERSWO, Me, my surroundings and selected views from six countries of the world
Einladung zur Ausstellungseröffnung am Dienstag, den 17.06.2014, um 19.30 Uhr in der Sparkasse Holstein, Hagenstr.19, 23843 Bad Oldesloe, Ausstellungsdauer bis 11.07.2014 Öffnungszeiten: Mo /Mi /Fr: 9.00 – 16.00 Uhr, Di /Do: 9.00 – 18.00 Uhr, Sa: 9.30 – 12.30 Uhr
Wir laden Sie herzlich ein zur Fotoausstellung von Schülerarbeiten der Ida-Ehre-Schule Bad Oldesloe. Die Fotoserien entstanden während eines viertägigen Workshops der Fotografin Susanne Ludwig in Zusammenarbeit mit der Kunstlehrerin Mirjam Rohde. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b zeigen ihre Sicht auf ihre Stadt, ihre Umgebung und sich selbst. Dies geschieht im Hinblick und als fotografische Antwort auf Fotos, die Gleichaltrige aus sechs Ländern ab November 2013 mit Einmalkameras erstellten.
—————————————————
20.05.2014 Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Harms-Schule Hutzfeld sind zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule und nehmen am Industrie Design-Workshop „Ganz weit weg“ von Dipl.-Des. Nicolas Uphaus teil. Begleitet werden sie von ihrer Lehrkraft Regine Seidensticker.
—————————————————
19.05.2014: Start des Workshops Hier und anderswo – Me and my surrounding and selected views from six countries over the world
In diesem Fotografie-Workshop von der Fotografin Susanne Ludwig und der Kunstlehrerin Mirjam Rohde zeigen 23 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b der Ida Ehre Schule aus Bad Oldesloe ihre Sicht auf Ihre Stadt, ihre Umgebung und sich selbst. Dies geschieht im Hinblick und als fotografische Antwort auf Fotos, die gleichaltrige Kinder aus sechs Ländern (Uruguay, Neuseeland, Russland, USA (Kalifornien), Neuseeland, Äthiopien, Iran) ab November 2013 mit Einmalkameras erstellten.
—————————————————
15.05.2014 Zwei weitere Workshops in 2014
Dank der großzügigen Förderung durch die Landeshauptstadt Kiel können in diesem Jahr noch zwei weitere einwöchige Workshops umgesetzt werden: diese sind zum einen ein Trickfilmworkshop „Wir haben es satt!“ zum Thema Essen und Ernährung (Gymnasium Wellingdorf, Ästhetisches Profil des 12. Jahrgangs, Lehrkraft: Wiebke Kohlscheen) und ein Zeichentrickfilmworkshop zur Aktualität des Werkes von Käthe Kollwitz (Käthe-Kollwitz-Schule Kiel, Ästhetisches Profil des 11. Jahrgangs, Lehrkraft: Johanna Ludwig).
—————————————————
14.05.2014 Der Malereiworkshop „Polaritäten“ mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der ZBBS Kiel e.V.  findet im Atelier und unter Anleitung von Prof. Peter Nagel und Hanne Nagel-Axelsen statt.
—————————————————
06.05.2014 Der Performanceworkshop „Reis Ende/Edne Sier“ der Künstlerin Elke Mark wird gemeinsam mit der Lehrkraft Ragna Schepke und Schülerinnen und Schülern der Goethe-Schule Flensburg umgesetzt.
—————————————————
02.05.2014: Wir sind im Finale beim Mixed Up Wettbewerb 2014!

Nähere Informationen
mixed up neue stempellogos 2014_mixed up stempel-logo
—————————————————
02.04.2014 Das Gymnasium Wellingdorf ist  zu Gast in der Muthesius Kunsthochschule. Eine Schulgruppe der französischen Partnerschule aus Toulouse arbeitet heute zum Thema „Erinnerungskultur“. Die Schülerinnen und Schüler begeben sich auf eine fotografische Suche nach besonderen Orten im Quartier und entwerfen mittels Collagetechniken eigene, auf den jeweiligen Stadtraum bezogene „Denkmäler“ bzw. Erinnerungsräume.
—————————————————
02.04.2014 Die Auswahl der Workshops und Fachtage für das Jahr 2014 ist abgeschlossen. Durch ein größeres finanzielles Engagement der Muthesius Kunsthochschule können erstmals insgesamt 12 Workshops und 17 Fachtage realisiert werden. Zusätzlich werden in 2014 Förderseminare für SchülerInnen und LehrerInnen angeboten. Einen Überblick der teilnehmenden Schulen, Institutionen und Künstler bekommen Sie hier: Übersicht der teilnehmenden Schulen und Künstler 2014
—————————————————
17.-21.02.2014 Der Grafiker Olrik Kohlhoff und die Lehrkraft Hinnerk Rohde erarbeiten gemeinsam mit den Schülern der 9. Klasse eine Wandgrafik in den Räumlichkeiten der Schulaula. Gemeinschaftsschule Ahrensburg
—————————————————
03.02.-06.06.2014 Die Bildhauerinnen Yeonbin Lee und Jihae An erarbeiten mit der Lehrkraft Margrit Gebel und SchülerInnen der 9. Klassen ein keramisches Wandrelief zum Thema „Respekt vor Natur und Mensch“. Friedrich-Junge-Schule Kiel
—————————————————
15.01.2014 Kunst hoch Schule ist „Projekt der Woche“ der Initiative „Kultur.bildet“Zum ausführlichen Bericht gelangen Sie hier:logo

——————————————————————-